×

Registrierung

Profil Informationen

Login Daten

oder anmelden

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Normalmaß

Unsere DN Rähmchen sind mit Edelstahldraht und Edelstahlösen hergestellt. Die Rähmchen sind waaagrecht und senkrecht gedrahtet verfügbar aber auch in Teilen. Wir haben die Kategorie Rähmchen nach Rähmchenmaßen sortiert und diese Rähmchentypen zusätzlich in Rähmchen mit geraden Seitenteilen und in Rähmchen mit Hoffmannsseiten unterteilt.

Die Einführung des Deutsch-Normalmaß, das für Deutschland eine vereinheitlichte Imkerei ermöglichen soll, wird auf den Zeitraum von 1948 bis 1950 datiert. Es entspricht dem rechnerischen Durchschnitt aller damals gebräuchlichen Rähmchengrößen. Die Einführung des 1 ½ Deutsch-Normalmaß (Anderthalb) mit einer um 50% größeren Wabenfläche ermöglicht nun das dadantmäßige imkern mit nur einem Brutraum. Das Maß Anderthalb stellt hierbei einen gelungenen Kompromiss zwischen zukunftsorientierter Großraumwabe und konventioneller Imkerei im Normalmaß.

 

gerade Seiten oder Hoffmanns Seitenteile ???

Es gibt grundlegend zwei verschiedene Rähmchentypen, was die Abstandsregulierung betrifft. Das Rähmchen mit Hoffmanns Seitenteil als Abstandshalter oder Rähmchen mit geradem Seitenteil ohne Abstandshalter ( bei diesem muss noch ein Abstandshalter angebaut werden). Die Abstandshalter sind notwendig, damit die Bienen zwischen den Wabenplatten laufen können, dieser Abstand wird auch Bee Space- zu deutsch- Bienenabstand genannt. Beide Abstandhalterarten Hoffmann wie auch noch anzubringende Halter an die geraden Rähmchen haben Vor- und Nachteile. Während beim Hoffmannsabstandhalter das Rähmchen schon fix und fertig ist, muss bei den Rähmchen mit geradem Seitenteil noch ein Abstandshalter montiert werden. Die Hoffmannsseitenteile haben aber den entscheidenden Nachteil, dass die in der Zarge aneinander liegenden Rähmchen und der dabei immer entstehende Spalt von dien Bienen als störend oder als undichte Luftöffnung angesehen wird und dieser Spalt wird dann verkittet. Dieses Verkitten führt dann zu einem Mehraufwand beim Bearbeiten der Völker, da dieser Kitt in regelmäßigen Abständen entfernt werden muss. Auch ist es so, dass beim Verschieben der Rähmchen in der Beute immer wieder Bienen zerdrückt werden. Bei den Abstandsbügeln (z.B. Art. 103205) oder Abstandstifte (z.B.Art.103237) ist es wichtig, dass diese auf gegenüberliegenden Seiten angebracht werden sollten, wenn späteres Wenden des Rähmchens in der Beute gewünscht ist. Bei den Abstandstiften oder Bügeln werden zudem auch nicht so schnell die Bienen beim Bearbeiten der Völker zerdrückt. Alle Artikel für die Rähmchen mit geradem Seitenteil sind unter der Rubrik Abstandsregelung zu finden. Vorsicht ist bei den Plastik Zander Kreuzklemmen geboten, diese passen leider nicht immer an die Rähmchen aus unserem Sortiment.

Als kleiner Tipp, ich versuche immer die entsprechenden Zubehörartikel etwas weiter unten unter der Beschreibung aufzulisten.